Patch für vboxtool veröffentlicht: vbox_user wird nicht benutzt 14. Juli 2009

Am Mittwoch habe ich für das Projekt vboxtool einen Patch eingereicht. In meinem Blog berichtete ich kurz darüber

vboxtool ist ein in Bash geschriebenes Kommandozeilen-Tool, mit dem sich die virtuellen Maschinen von VirtualBox administrieren lassen.

Ein Feature von vboxtool ist es, dass sich in der /etc/vboxtool/vboxtool.conf ein Benutzer definieren lässt, und unter dem die einzelnen Maschinen gestartet werden. So kann es zum Beispiel einen Benutzer vbox-vms geben, der alle Maschinenkonfigurationen von VirtualBox im Home-Verzeichnis ~/.VirtualBox hat.

Führt man nun vboxtool autostart als root oder einem Benutzer aus,  der nicht vbox-vms ist, wird der in der Konfigurationsdatei definierte Benutzeraccount nicht benutzt, sondern stattdessen der Account des Benutzers, der das Kommando gerade ausführt.

Dies ist besonders unpraktisch, da

  • die Variable vbox_user nicht benutzt wird
  • und damit die Maschinen beim Hochfahren des Systems über die rc.d-Scripte nicht gestartet werden. Schließlich laufen die Maschinen nicht als root, sondern als anderer Benutzer.

Den Fehler habe ich im o.g. Patch behoben und nun wird die Variable vbox_user auch korrekt angezogen.

ein Kommentar

[...] Ich habe die Woche einen Patch für vboxtool eingereicht, so dass die richtigen Maschinen gestartet werden, falls der Benutzer, der vboxtool aufruft, nicht identisch ist, mit dem ggw. Benutzer. Mehr Infos dazu gibt es im Firmen-Entwickler-Blog. [...]

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Antworten