AD Integration auf Twitter 28. März 2011 7 Kommentare

Wenn Du wissen willst, wie die aktuelle Entwicklung von ADI voranschreitet kannst Du mir nun auf Twitter folgen: Folge ADIntegration auf Twitter

ADi: 1.0 Released / Upcoming Multisite Support / Sync Back / Bulk Import 25. März 2011 9 Kommentare

Am 23.3.2011 habe ich die Version 1.0 veröffentlicht, die eine Menge Fixes und einige neue Funktionen enthält. Unter anderem können nun beliebige Attribute aus dem Active Directory ausgelesen und im Benutzeprofil angezeigt werden. Doch es gibt noch einiges zu tun.

Multisite Support

Mulitsite Support ist das am häufigsten geforderte Feature und ich werde mich sehr, sehr bald darum kümmern. Wenn Du spezielle Wünsche zum Multisite Support hast, hinterlasse einen Feature Request unter http://bt.ecw.de/view.php?id=4.

Sync Back & Bulk Import

Derzeit arbeite ich an zwei neuen Features: Sync Back und User Bulk Import. Sync Back erlaubt es die aus dem Active Directory ausgelesenen Attribute wieder zurück ins AD zu schreiben. So können Benutzer z.B. ihre Telefonnummern selber pflegen.

Mit dem User Bulk Import können alle Benutzer die einer bestimmten Sicherheitsgruppe angehören automatisch (z.B. mittels eines CRON-Jobs) aus dem Active Directory ausgelesen und in WordPress angelegt werden.

Ich hoffe diese Arbeit in den nächsten Tagen abzuschließen und mit der Version 1.1 zu veröffentlichen. Anschließend kümmere ich mich um den Multisite Support.

Bugtracker für ADI 21. Februar 2011 keine Kommentare

Unter http://bt.ecw.de/ findet ihr nun endlich einen Bugtracker (Mantis) für Active Directory Integration (ADI). Wenn ihr einen Bug-Report abgeben wollt, könnt ihr das anonym machen. Besser ist es aber, wenn ihr euch einen Account anlegt. Das geht sehr fix und ihr könnt entsprechende Rückmeldungen an eure E-Mailadresse bekommen.

Neuer Release Candidate 1.0-RC2 12. Februar 2011 keine Kommentare

Gestern habe ich einen den neuen Release Candidate 1.0-RC2 veröffentlicht, der einen Fix für den “recursive_groups” Bug enthält. Wenn eine Sicherheitsgruppe Mitglieder einer anderen Sicherheitsgruppe ist und umgekehrt, dann bleibt adLDAP in einer Endlosschleife hängen. Ich habe diesen Bug in adLDAP.php gefixt. Außerdem habe ich ein paar mehr Debuginformationen ins Test Tool integriert. Um diese zusätzlichen Informationen zu Gesicht zu bekommen, muss aber WP_DEBUG in der wp-config.php auf TRUE gesetzt werden:
define(‘WP_DEBUG’, true);

Probiert den RC2 mal aus und sendet mir euer Feedback.

PS: Der erste Commit enthielt einen dummen Fehler, den ich heute um 20:27 Uhr behoben habe.

Übersetzer für Active Directory Integration gesucht 24. Juni 2010 keine Kommentare

Nachdem das Release 0.9.9.9 des WordPress Plugins Active Directory Integration (ADI) mittlerweile alle Funktionalitäten enthält, die ich dafür geplant hatte, ist es Zeit für eine Version 1.o. Diese soll aber in ein paar mehr Sprachen vorliegen, als es derzeit (Englisch, Deutsch, Weißrussisch) der Fall ist. Daher suche ich nach geneigten Menschen, die das Plugin in weitere Sprachen übersetzen.

Der technische Ablauf der Übersetzung ist nicht schwer. Im Verzeichnis des Plugins findet sich eine Datei mit dem Namen ad-integration.pot. Diese ist der Ausgangspunkt jeder Übersetzung. Im folgenden beschreibe ich kurz die Vorgehensweise, um eine neue Übersetzungsdatei zu erstellen.

  1. Kopiere die Vorlage ad-integration.pot und benenne die Kopie ad-integration-<language>_<COUNTRY>.po. Ersetze <language> durch die Abkürzung der jeweiligen Sprache und <COUNTRY> durch die Abkürzung des jeweiligen Landes . Beispielsweise würde die Sprachdatei für Italienisch so lauten: ad-integration-it_IT.po. Die entsprechenden language und region codes findest Du hier.
  2. Lade Dir Poedit von hier herunter und installiere es.
  3. Starte Poedit und öffne die von Dir angelegte Sprachdatei (z.B. ad-integration-it_IT.po).
  4. Auf der linken Seite siehst Du nun die englischen Originaltexte. Rechts daneben stehen später Deine Übersetzungen. Wenn Du auf eine Zeile klickst, kannst Du am unteren Rand des Programmfensters deine Übersetzung eingeben. Beachte bitte, dass die %s und %d Zeichen auch in Deinem Übersetzungstext enthalten sind. Sie sind Platzhalter, die zur Laufzeit durch Werte aus dem Plugin ersetzt werden. Beispielsweise wird der englische Text  Error deleting Setting Key ‘%s’   bei der Übersetzung ins Deutsche zu   Fehler beim Löschen des Schlüssels ‘%s’ .
  5. Zum Speichern deiner Übersetzungen gehe einfach auf “Datei > Speichern”. Beim Speichern wird automatisch auch eine  .mo-Datei erzeugt (also z.B. ad-integration-it_IT.mo). Diese enthält die Übersetzungsdaten in einer binären Form, welche letztendlich von WordPress benutzt werden.
  6. Bist Du mit deiner Arbeit fertig, schicke mir deine Übersetzungsdatei (po) an christoph.steindorff@ecw.de.

Alle Übersetzer werden in der readme.txt (und damit auch auf wordpress.org) namentlich und auf Wunsch mit E-Mail-Adresse und/oder Homepage erwähnt. Also dann: Frisch ans Werk!

AD Integration Roadmap [Updated] 22. Juni 2010 142 Kommentare

ad-integrationHier der Plan für die weitere Entwicklung des Active Directory Integration WordPress-Plugins:

  • WordPress MU compatibility (planned for 1.0) Rudimentary implemented since 0.9.9.8 but WordPress 3.0 MultiSite is supported.
  • WordPress 3.0 compatibility
  • tool for testing DONE 0.9.9-dev
  • object-orientation redesign DONE 0.9.1
  • code clean up DONE 0.9.1
  • email notification of user and/or admin when a user account is blocked DONE 0.9.1
  • drop table on uninstall or deactivation DONE 0.9.2
  • adding more languages
  • better user interface for role <> group assignment
  • set different ldap ports per server
  • help page DONE 0.9.2.
  • determine WP display name from AD attributes DONE 0.9.3
  • authenticate against multiple domains (perhaps, have to think about)
  • enable/disable password changes for local (non AD) WP users DONE 0.9.8
  • multiple authorization groups (as requested by Lori Dabbs) DONE 0.9.8

Fortsetzung folgt …

Kompatibilität zu WordPress 3.0 3 Kommentare

Grundsätzlich ist AD Integration seit Version 0.9.9.8 zu WordPress 3.0 kompatibel. Allerdings hat es in WordPress 3.0 eine kleine Änderung an der Funktion wp_insert_user() in der Datei wp-includes/registration.php gegeben, so dass beim Anlegen neuer Benutzer nun überprüft wird, ob dessen E-Mailadresse bereits einem anderen User zugewiesen ist. Wenn dies der Fall ist, wird der Benutzer nicht angelegt und eine Fehlermeldung generiert.

Die derzeitige Development Version enthält einen Workaround, so dass die Benutzer dennoch wie bisher angelegt werden. Mit 0.9.9.9 wird eine neue Option eingeführt, mit der bestimmt werden kann wie sich ADI bei doppelten E-Mailadressen verhalten soll:

  1. Der Benutzer wird nicht angelegt (default, sicher).
  2. Der Benutzer wird angelegt und es gibt somit doppelte E-Mailadressen (unsicher).
  3. Der Benutzer erhält eine neue, zum Teil zufällige E-Mailadresse (teilweise unsicher).

Die neue Version 0.9.9.9 wird in Kürze veröffentlicht. Bis dahin sollte mit WordPress 3.0 die Development Version benutzt werden.

Active Directory Integration 0.9.9.6 veröffentlicht 29. Januar 2010 2 Kommentare

Heute habe ich Active Directory Integration 0.9.9.6 veröffentlicht, nachdem kingkong954 micht auf ein Problem beim manuellen Anlegen von Benutzern aufmerksam gemacht hat. Wenn die Option “Lokales Kennwort änderbar” nicht angewählt war, wurden Eingabefelder für das Passwort auch beim manuellen Anlegen von neuen Benutzern nicht angezeigt. Da nun kein Kennwort eingegeben werden kann, muss ein zufälliges eingesetzt werden, da ansonsten WordPress meckert. 0.9.9.6 macht nun genau dies und alles ist wieder schön. Ich empfehle in Update auf diese neue Version.

Active Directory Integration 0.9.8 veröffentlicht 26. Oktober 2009 3 Kommentare

Nach einigem Zögern, habe ich heute 0.9.8 veröffentlicht. Hier die Änderungen:

  • NEW: Deactivate Plugin if LDAP support is not installed.
  • NEW: New Option “Allow users to change their local WordPress password.”
  • NEW: Multiple authorization groups (as requested by Lori Dabbs).
  • FIX: Added missing CSS file (Thanks to ajay and BagNin for the bug report).
  • FIX: Users e-mail address was never updated (Thanks to Marc Cappelletti for the bug report).

Sicherheitslücke in ADI 0.9.6 – neues Release erschienen 24. August 2009 keine Kommentare

Das WordPress-Plugin Active Directory Integration enthält eine Sicherheitslücke. Wenn man die empfohlene Einstellung “Benutze TLS” angewählt hat, findet die Kommunikation zwischen dem Blog-Server und dem Active Directory unverschlüsselt ab. Version 0.9.7 behebt den Fehler.

Dank an Jim Carrier für den Bug Report.

Lade 0.9.7 herunter oder benutze das automatische Update.